BeWo Am Haarbach

Der Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Psychisch oder geistig beeinträchtigte Menschen und Personen mit einer Suchterkrankung erhalten mit den Angeboten des Ambulant Betreuten Wohnens (BeWo) passgenaue Beratung und Assistenzleistungen, um ein weitgehend selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung zu führen. Das BeWo ist ein Angebot der Eingliederungshilfe nach dem Sozialgesetzbuch (SGB IX).

Ein breit gefächertes Assistenzangebot unterstützt Sie darin, Ihr Leben aus eigener Kraft zu ordnen und Ihre Zukunft aktiv zu gestalten. Wir beraten und begleiten Sie bei persönlichen und behördlichen Angelegenheiten, Fragen zur Gesundheitssorge und selbstständigen Haushaltsführung. Mit vielfältigen Angeboten zur Freizeitgestaltung, Berufsorientierung und tagesstrukturierenden Hilfen fördern wir Ihre aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. 

Assistenzleistungen

  • informieren und beraten zum Assistenzbedarf (individuelle Bedarfsermittlung, BEI_NRW)
  • Fördergespräche und Hausbesuche
  • anbahnen und begleiten bei der (fach-)ärztlichen und therapeutischen Behandlung
  • unterstützen im Umgang mit Behörden, Institutionen und Ämtern
  • den Alltag strukturieren und bewältigen
  • fördern von einer aktiven Freizeitgestaltung und gesellschaftlichen Teilhabe
  • soziale Beziehungen gestalten

Wer trägt die Kosten

Förderung der BeWo-Assistenzleitungen

Wer die Kosten der BeWo-Betreuung nicht aus eigenen Mitteln finanzieren kann, erhält finanzielle Unterstützung vom Landschaftsverband Rheinland (LVR).

Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir im Rahmen eines persönlichen Gesprächs den individuellen Bedarf (BEI_NRW). Anschließend stellen wir gemeinsam einen Antrag auf Kostenübernahme im Rahmen der Eingliederungshilfe nach SGB IX.